DEVK Zahnzusatzversicherung Test

Die DEVK wirbt damit, eine günstige und gute Zahnzusatzversicherung anzubieten. Doch im Test von unterschiedlichen Prüfungsinstituten und im Rating der Waizmanntabelle kommen die Prüfer auf ein anderes Ergebnis. Wir werden in den folgenden Zeilen die Tarife der DEVK näher untersuchen. Um Antworten für das Leistungsniveau zu finden, wird der jeweilige Tarif mit einem anderen verglichen.

Je früher Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen, desto kürzer die Wartezeit. Gerne helfen wir Ihnen beim Versicherungsantrag und finden einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz. 

Leistungen der Zahnzusatzversicherung.

Ein großer Vorteil der jeweiligen Tarifstufen ist, dass keine jährliche Erstattungshöchstgrenzen oder Leistungsstaffelungen vorgesehen sind. Das bewerten daher die Tester von TÜV Saarland mit einer 1,9 (gut). Beim Zahnersatz Aktiv (ET-G-Z) wird mit dem Kunden eine Kostenerstattung von 30 Prozent (von Gesamtkosten) vereinbart. Kosten für eine Zahnreinigung werden nicht übernommen. Bei der Variante Komfort (ET-G Z2) werden 40 Prozent der Gesamtkosten übernommen. Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung werden mit 50 Euro im Jahr unterstützt. Nach Meinung viele Experten ist das zu wenig.

Jetzt Vergleich anfordern >

Was sagt Stiftung Warentest

Generell muss unterschieden werden, welche Form der Zahnzusatzversicherung angeboten wird. Daher haben die Tester von Finanztest in Zahnzusatztarif nach Art der Lebensversicherung und nach Art der Schadenversicherung unterschieden. Bei Form der Lebensversicherung wird eine Rücklage für das Alter gebildet. So sollten die Beiträge auch im Alter stabil bleiben. Bei der anderen Variante werden die Beiträge automatisch angepasst. Bei den Zahnzusatztarifen nach Art der Lebensversicherung konnte sich die Allinaz (ZahnBest) mit einer 1,1 gegen alle Mitbewerber durchsetzen. Bei der Schadenversicherung ist die DFV (Zahnschutz Exklusiv) mit einer 0,5 zum Testsieger ernannt worden.

Zahnzusatzversicherung nach Art der Schadenversicherung

DFV Zahnschutz Exklusiv 0,5
DFV ZahnSchutzbrief Premium 1,00
Ergo Direkt ZAB+ZAE+ZBB 1,00
Ergo Direkt ZAB+ZAE+ZBB+ZBE 1,00
Münchener Verein 571+572+573+574 1,00
Münchener Verein 571+572+574 1,00
Vergleich Tarif mit anderen Angeboten

Der Tarif Premium beinhaltet eine Kostenübernahme von 80 Euro ( pro Jahr) für die Reinigung der Zähne durch den Zahnarzt. Es werden bis zu 60 Prozent der erstattungsfähigen Gesamtkosten durch die Versicherung übernommen. Für die Regelversorgung werden 100 Prozent der Kosten übernommen. Doch im Vergleich mit anderen Anbietern ist das Angebot als eher durchschnittlich zu betrachten. So können Allianz und DFV im Test deutlich bessere Erstattungshöhen bereitstellen. Leider konnte die DEVK im letzten Test der Stiftung Warentest nicht berücksichtigt werden.

Zahnzusatzversicherung nach Art der Schadenversicherung
Allianz ZahnBest 1,1
Allianz ZahnBest+ZahnFit 1,1
Central VitaZ1 1,1
Debeka EZ70plus 1,1
Deutscher Ring ZahnTop 1,1

Erfahrungen mit dem Anbieter

Die Waizmann Tabelle (ET-GZ2Plus) bestätigt in ihrem Rating, dass die Leistungen der DEVK zu gering sind. Daher verwundert es auch nicht, dass der Versicherer lediglich den 117. Platz belegen konnte. Focus Money hat 2013 die Zahnzusatzversicherung mit einer Note von 2,4 versehen. Erstaunlicher Weise hat Ökotest ihr den zweiten Rang zugestanden. Doch der Test ist aus 2012 und wenig aussagekräftig. Das Analysehaus Morgen & Morgen hat für den Tarif ET-G Plus drei Sterne vergeben. Auch Franke & Bornberg vergab 2015 die Höchstbewertung „FFF“.

Rechnung einreichen

Kommt es zu einer Leistung beim Zahnarzt, muss sich der Patient einen Kostenplan erstellen lassen. Hierbei müssen die Behandlung und Materialien ( Inlays, Implantate, Zahnersatz, Keramik) aufgeführt sein. Dann muss dieser bei der Krankenkasse und der Zusatzversicherung eingereicht werden. Dann erhält der gesetzlich Versicherte einen Kostenübernahmeplan von beiden Versicherungen. Doch Achtung, werden zu viele Kostenübernahmen bei der Zahnzusatzversicherung eingereicht, kann auch eine Kündigung des Vertrages erfolgen.

Kosten der Behandlung

Leider gibt es kaum eine Grenze, wenn es um die Kostenaufstellung der Zahnärzte geht. Daher ist es wichtig, vor Behandlung einen Kostenvoranschlag geben zu lassen. Je nach Bundesland und Bezirk können die finanziellen Aufwendungen für die gleiche Dienstleistung extrem unterschiedlich sein. Darum sollten Angebote einem Vergleich unterzogen werden. Das gilt auch für die private Krankenversicherung der Janitos, Arag oder Axa.

Wartezeit berücksichtigen

Die meisten Tarife beinhalten eine Wartezeit von drei Monaten. Erst nach dieser Zeit können Rechnungen für Zahnbehandlungen bei der Versicherung eingereicht werden. So soll verhindert werden, dass alte Rechnungen oder Schadensfälle mit der Police reguliert werden. Wartezeiten müssen auch bei einer Rechtsschutzversicherung eingehalten werden. Inzwischen gibt es jedoch auch Angebote im Netz, wo auf eine Wartezeit generell verzichtet wird. In diesem Fall sollten sich die Konditionen und Bedingungen sehr genau durchgelesen werden.

Auch hier sind kleine Gesundheitsfragen zu beantworten

Wie bei allen privaten Gesundheitsversicherungen, muss auch der Antragsteller auch hier einen kleinen Fragenkatalog zu seinem Gesundheitszustand beantworten. Es geht hier meist darum, ob schon Vorschäden vorhanden oder bekannt sind. Damit würde sich das Risiko für die Versicherung erhöhen. Ein Ausschluss erfolgt bei einem Ja meist nicht, doch wird dann ein Risikoaufschlag berechnet.

Beitragsrechner im Internet online

Durch Beitragsrechner im Internet können Verbraucher sich besser auf dem Markt orientieren. Wichtig ist bei der Eingabe der Daten nur, dass die Angaben der Wahrheit entsprechen. Sonst können keine passenden Ergebnisse erzielt werden. Durch Onlinerechner werden auch Leistungsminderungen oder andere Nachteile kenntlich gemacht. Erfahren Sie hier mehr über andere Anbieter.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kontakt und Adresse zur DEVK

DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung
Riehler Straße 190
50735 Köln
Telefon: 0800 4-757 757
Telefax: 0221 757 2200
E-Mail: info@devk.de